Wittental

Abteilung: Wittental

Die Feuerwehr Wittental wurde erstmalig zum 21. April 1947 erwähnt. Zur Gründung gab es neun aktive Feuerwehrmänner, die als erstes Löschgerät über eine Handdruckspritze mit entsprechendem Zubehör verfügen konnten. Zuvor wurde der Brandschutz in Wittental und Attental sichergestellt, indem von jedem Hof eine männliche Person durch die Gemeinde für den Lösch- und Spritzendienst verpflichtet wurde, einschließlich der wechselseitigen Stellung der Zugtiere für die Spritze.

1951 erhielt die Feuerwehr Wittental eine TS4 mit dem zughörigen TSA (Anhänger), 1959 wurde diese durch eine Ziegler-TS8 ersetzt. 1964 dann das erste Fahrzeug: ein Ford Transit TSF, welches bis 1984 im Einsatz war und dann durch ein neues Mercedes TSF ersetzt worden ist. Das TSF Stegen 3/47 war danach 33 Jahre im Einsatz, bevor es 2017 durch ein neues MLF Stegen 3/40 ersetzt worden ist. Zum ersten Mal hat damit die Abteilung Wittental ein wasserführendes Fahrzeug.

1980 erfolgte der Einzug ins neue Gerätehaus, das am Schulhaus angegliedert war. Nach dem Orkan Lothar wurde das alte Schulhaus aufgrund der Schäden durch ein neues Bürgerhaus ersetzt, in welches auch das Gerätehaus neu integriert worden ist. Bis heute ist dort die Abteilung Wittental untergebracht und veranstaltet jedes Jahr rund ums Gerätehaus den Radler- und Wanderhock am Vatertag.

Das Dorfleben im Wittental wird durch die Highland Games bereichert, die alle zwei Jahre durch die Abteilung Wittental am Festplatz ausgerichtet werden und viele Zuschauer und Besucher aus nah und fern anziehen.

Die zur Zeit über 20 Aktiven Männer und Frauen in der Abteilung Wittental treffen sich im Jahr zu zahlreichen Proben. Aber auch die kameradschaftlichen Aktivitäten haben einen großen Stellenwert. Neben Kameradschaftsabend und Abteilungsausflügen, bei denen auch die Partner immer eingeladen sind, nehmen wir auch an Fußballturnieren und Schießwettbewerben teil, unterstützten andere Vereine und Abteilungen und gönnen uns nach Proben und Übungen auch gerne eine wenig Muße bei geselligem Beisammensein.

Personen

Daniel Gremmelspacher
Daniel Gremmelspacher

Abteilungskommandant Wittental
Telefon 01578/8899006
wittental@feuerwehr-stegen.de

Georg Heizmann
Georg Heizmann

stellvertretender Abteilungskommandant Wittental