Frühjahrsübung der Feuerwehr Stegen

Datum Beschreibung
27 Mai 2017

Frühjahrsübung der Feuerwehr Stegen  ← zurück

Am letzten Samstag im Mai fand bei sommerlichen 30 Grad die erste Frühjahrsübung der Feuerwehr Stegen unter neuer Führung statt. Zusammen mit dem DRK Ortsverein Stegen wurde ein Brand in einem Ökonomiegebäude im hinteren Wittental angenommen.
Um 16 Uhr rückten die Kammeraden der Abteilungen Eschbach, Stegen und Wittental zu dem „Gebäudebrand“ aus. Nach der Erkundung wurde festgestellt dass ein Feuer im Erdgeschoß ausgebrochen war welches bereits auf das Obergeschoß übergegriffen hatte. Im Obergeschoß wurde eine Person vermisst. Zwei weiteren Personen war der Fluchtweg durch den Treppenraum aufgrund der starken Rauchausbreitung versperrt, so dass sie sich nur an ein Dachfenster bemerkbar machen konnten.
Die ca. 40 Kameraden der 3 Abteilungen konnten recht schnell die Menschenrettungen unter schwerem Atemschutz bzw. über tragbare Leitern durchführen. Die Geretteten wurden anschließend vom DRK Ortsverein Stegen fachgerecht versorgt, welcher ebenfalls mit 4 Mann und 2 Fahrzeugen vor Ort war.
Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Wasserversorgung gelegt. Einerseits wurde der neu errichtete Löschteich genutzt, andererseits wurde Wasser aus einem ca. 500 Meter entfernten Teich über mehrere Pumpen zum Brandobjekt gefördert.
Unter den Augen von Frau Bürgermeisterin Kleeb und Herrn Ortsvorsteher Göppentin konnten die Abteilungen ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis stellen.
Ein besonderer Dank gilt der Familie Fehr, den Eigentümern des Recklehofes, die uns die Übung ermöglichten.

Peter Rombach
Kommandant der Feuerwehr Stegen (Fotos: privat)


  • Wittental, Recklehof